Ziele des Sozial- und Ökologiepraktikums im 9. Schuljahr

  • Verantwortung für sich, für Mitmenschen und für die Umwelt wahrnehmen  und übernehmen.
  • Erweiterung der sozialen Kompetenz durch Arbeit mit behinderten und nicht behinderten Menschen im Kontext gesundheitlicher, sozialer und ökologischer Tätigkeiten.
  • Erweiterung des Erfahrungshorizontes durch das Kennenlernen sozialer Einrichtungen aus einer neuen Perspektive als Hilfe zur Identitätsfindung.
  • Öffnung von Schule durch das Erschließen neuer Lebenswelten.
  • Entwickelung bzw. Erweiterung des Bewusstseins für ökologische Zusammenhänge.
  • Entscheidungshilfe für die Überlegung eines freiwilligen soziales Jahres (FSJ).
  • Vorbereitung auf das Berufspraktikum in der Einführungsphase.

 

Vorbereitung des Sozial- und Ökologiepraktikums im 9. Jg.

Im Laufe des 2. Halbjahres werden die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband inhaltlich (Erwartungen, Befürchtungen …) und vor allem methodisch (Kommunikationstraining, Problembewältigungsstrategien …) auf das Sozial- und Ökologiepraktikum vorbereitet und erhalten einen Leitfaden zur späteren Präsentation und Auswertung. Die Vorbereitung umfasst drei Unterrichtsstunden (geblockt). Das Sozial- und Ökologiepraktikum ist auch an das Fach Religionslehre lt. schulinternem Curriculum angebunden: „Einführung in die Arbeitswelt – in Zusammenarbeit mit Deutsch, Politik“

Am Ende des zweiwöchigen Sozial- und Ökologiepraktikum erfolgt die Präsentation der Praktikumserfahrungen.

Aktuelle Termine

Montag, 27. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8d
Dienstag, 28. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8c
Mittwoch, 29. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8b
Donnerstag, 30. 11. 2017
Rückmeldung Potentialanalyse 8a
Samstag, 02. 12. 2017
Ehemaligen-Volleyballturnier
Samstag, 02. 12. 2017
Schnuppertag 8:30 - 13:30 Uhr

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.

 

 EinStein-Forschungswerkstatt