Den Rahmen des Praktikums gibt der RdErl. des MFSW vom 21.10.2010 vor:

  • Demnach haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit die Berufs- und Arbeitswelt unmittelbar kennen zu lernen,
  • ein zeitgemäßes Verständnis der Arbeitswelt sowie technischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Zusammenhänge soll gefördert werden,
  • die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Eignung für bestimmte Tätigkeiten zutreffender einschätzen, ihre Berufsvorstellungen vertiefen oder auch korrigieren können.
  • Das Praktikum gilt als Teil der schulischen Ausbildung und wird nicht finanziell vergütet.
  • Die Teilnahme ist Pflicht, Versäumnisse müssen attestiert entschuldigt werden.
  • Die Betreuung von schulischer Seite übernimmt jeweils eine zugeordnete Lehrkraft.
  • Die Anwesenheitszeiten richten sich nach den Vorgaben des Betriebs / der Stelle.

 

Die Zielsetzung unterscheidet sich von dem Praktikum in der Jahrgangsstufe 9:

  • Das Betriebspraktikum der Einführungsphase ist berufsorientiert angelegt.
  • Es bietet die Möglichkeit Berufswünsche zu überprüfen und zu spezifizieren.
  • Es soll Hilfen bei der Auswahl der Kurse für die Qualifikationsphase geben.
  • Es kann erste Kontakte für weiterführende studienrelevante Praktika vermitteln.

 

Das Betriebspraktikum ist Teil berufsorientierender Maßnahmen in der Oberstufe:

  • Wir bieten ein zweitägiges Berufsorientierungsseminar  in Haus Neuland/ Bielefeld an.
  • Berufsberatungen in der Schule (u. a. durch die Agentur für Arbeit, BITabi in Lünen) ergänzen das Angebot.

Aktuelle Termine

Dienstag, 27. 02. 2018
LS 8 D
Dienstag, 27. 02. 2018 14:30 - 15:30
Teilkonferenz
Donnerstag, 01. 03. 2018
LS 8 E
Montag, 05. 03. 2018
Sexualpädagogischer Tag 9a
Montag, 05. 03. 2018
Sexualpädagogischer Tag 9a 3.- 6. Std.
Dienstag, 06. 03. 2018
LS 8 M

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website.

 

 EinStein-Forschungswerkstatt