Aktuelles

EvaWeylNo02Am Mittwoch, den 12. Dezember besuchte Frau Eva Weyl aus Amsterdam unsere Schule.
Frau Weyl erzählte von ihren Erfahrungen aus der Zeit des 3. Reiches und 2. Weltkrieges. Insbesondere ihre Erlebnisse im Konzentrationslager Westerbork in Holland nahmen einen großen Teil ihres Vortrages ein.
Die Aula war voll, und dennoch lauschten die Schüler und Schülerinnen ihrem Vortrag konzentriert. Man konnte eine Stecknadel fallen hören.

Warum lässt Gott unser Leiden zu? Mit dieser Frage, auch Theodizee-Frage genannt, beschäftigt sich der Religionskurs der Q2 des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums zusammen mit Frau Dr. Natascha Bettin. Anlässlich dieser Frage behandelt der Kurs mit Fallbeispielen und dem Spielfilm „Adams Äpfel“, in dem genau dieses Thema vertieft und anschaulich dargestellt wird, die Theodizee-Frage.

Am Nikolaustag spielten die Fünft- und Sechstklässler zum zwanzigsten Mal das traditionelle Völkerballturnier. Frau Schiefelbein hatte den Wettbewerb - wohl zum letzten Mal - organisiert und leitete den beliebten Vergleichswettbewerb zusammen mit Kolleginnen und Kollegen, die in den teilnehmenden Klassen Sport unterrichten. Folgende Teams konnten sich platzieren:

5 Platz 3 5 Platz 1 5 Platz 2
Jahrgangsstufe 5
Platz 3
Frohes Völkerball (5a)

Jahrgangsstufe 5
Platz 1
Bestvölker (5b)

Jahrgangsstufe 5
Platz 2
FSG Sportler (5a)
6 Platz 3 6 Platz 1a 6 Platz 2
Jahrgangsstufe 6
Platz 3
Bauststellenarbeiter (6b)
Jahrgangsstufe 6
Platz 1
Team Deutsche Bahn (6d)
Jahrgangsstufe 6
Platz 2
Buschkämper 361 (6b)

Etampes2018Auch in diesem Jahr hatten wir wieder die Gelegenheit, Gäste aus unserer französischen Partnerschule „Insitution Jeanne D’Arc“ in Étampes südlich von Paris begrüßen zu dürfen: am 27.11. trafen 22 Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin Mme Giraud und ihrer stellvertretenden Schulleiterin Mme Thuillier in Lünen ein und wurden von den teilnehmenden Achtklässlern herzlich begrüßt. Der Digitalisierung sei es gedankt, dass es im Vorfeld schon etliche Kontakte gab, sodass sich schnell eine enge Gemeinschaft bilden konnte, die mit viel Motivation, Engagement und jeder Menge Spaß das Programm umsetzte.

Die KickersEs gehört schon viel Glück dazu, mit zwei Niederlagen in einer Vorrunden-Vierergruppe das Viertelfinale zu erreichen. Doch dann kam die Wende. Erst wurde der siebenfache Turniersieger, die „83er“, mit 17:9 fast deklassiert, dann die „Zigeunerbande“ mit 17:15 aus dem Rennen geworfen. Im Endspiel fanden selbst die Vorjahresfinalisten „The Last Panthers“ kein Mittel gegen Julia Westhoffs unglaublich harte Flatteraufschläge. Dank - im wahrsten Sinne des Wortes - überragender Einzelspieler und einer geschlossen Mannschaftsleistung gewinnen die Abiturientinnen  und Abiturienten der Jahrgänge 2008/2010 völlig verdient das Ehemaligen-Volleyballturnier 2018!

Zum vollständigen Bericht

Aktuelle Termine

Anmeldung

Hier gelangen Beschäftigte des FSG in den internen Bereich der Website. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.

 

 

 



  EinStein-Forschungswerkstatt