Wir möchten alle Eltern der Klasse 5 und 6 herzlich zu unserer Veranstaltung mit Herrn Beisemann vom Kriminalkommissariat Dortmund (Abteilung für Kriminalprävention/ Opferschutz) einladen. Das Thema der Veranstaltung lautet:

Gefahren durch „Neue Medien“ und Cybermobbing

Smartphones, soziale Netzwerke und Computer zwischen

altersgerechter Nutzung und strafbaren Handlungen

am 08.03.2018 um 19 Uhr in unserer Aula

Die neuen Kommunikationsmedien wie z.B. Smartphones, Tablets etc. entwickeln sich in rasender Geschwindigkeit und sind aus unserem Alltag immer weniger wegzudenken.

 

Insbesondere für junge Menschen ist die Nutzung dieser „neuen Medien“ inzwischen ein selbstverständlicher Teil ihres Lebens.

Bei der Nutzung von WhatsApp, Instagram, Snapchat und anderen Anwendungen kommt es jedoch, oft auch durch einen zu sorglosen Umgang, immer wieder dazu, dass insbesondere Kinder und Jugendliche Opfer von Straftaten oder (teilweise auch durch Unwissenheit) zu Tätern werden.

Diese Informationsveranstaltung soll einen Überblick darüber geben, welche Probleme oder auch Gefahren bei der Nutzung von sozialen Netzwerken (wie z.B. WhatsApp, Instagram, Snapchat) oder Smartphones entstehen können.

Es werden natürlich auch zahlreiche Tipps zur Vermeidung von Risiken und zum sicheren Umgang mit den verschiedenen Medien gegeben.

Zudem wird ausführlich auf das Thema Cybermobbing eingegangen, das immer wieder im Blickpunkt ist.

Wir freuen uns über ein zahlreiches Erscheinen!

Viele Grüße

Abel Varga (Erprobungsstufenkoordinator) und

Britta Mertens (Mobbingbeauftragte des Krisen-Chancen-Teams)